ENNEA Lerncoaching / Lernberatung und Coaching für Kinder, Jugendliche & junge Heranwachsene

„So wie ich bin, bin ich gut genug.“

Diese Erkenntnis im Alltag leben zu lernen, verändert für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihr ganzes Leben!

ENNEA Lerncoaching bzw. Coaching unterstützt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dabei, persönlichen und schulischen Stress abzubauen.

 

Methodisch hat es sich aus Integraler Kinesiologie, EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), Klopfakupunktur EFT, TRE-KI Authentic Movement und Ermutigungspädagogik entwickelt.

 

Das bewährte Verfahren kann sowohl bei vielen schwierigen Themen im persönlichen Bereich als auch bei Problemen in der Schule und in der Ausbildung eingesetzt werden. 

 

Die Anwendungsmöglichkeiten im persönlichen Bereich umfassen:

  • belastenden Emotionen aller Art
  • Phobien und Traumata
  • Niedergeschlagenheit
  • Zorn, Streitsucht, Hilflosigkeit und Trauer
  • Motivationsmangel und negative Glaubenssätze 

Für leichteres Lernen in Schule, Beruf und Studium ist ENNEA Lern-Coaching ideal u. a. bei: 

  • Sprech- und Prüfungsangst
  • Lernblockaden
  • Lese-, Schreib- und Rechenproblemen
  • Konflikten mit MitschülerInnen oder Lehrkräften
  • Selbstsabotage
  • Ausgrenzung und Hänseleien
  • unzureichender Lernorganisation 

Im Coaching findet ein gemeinsamer Dialog auf einer ebenbürtigen, gleichberechtigten Ebene statt. Ich begleite meine Coachees beim Finden ihrer eigenen Lösung und deren erfolgreichem Transfer in den Alltag. 

 

Wichtig: Lerncoaching ist keine Nachhilfe, sondern eine Unterstützung im Finden von eigenen Lernmethoden und beim Auflösen von Lernblockaden aller Art.

Ablauf eines ENNEA (Lern-)Coachings

In einem Vorgespräch wird das dringlichste Problem konkretisiert. Eine Problemlösung ist auch möglich, wenn keine bewussten Ursachen für die genannten Schwierigkeiten genannt werden können. Anschließend werden mithilfe der Kinesiologie auf einer Stressskala unterschiedliche Stressempfindungen festgehalten. 

 

Kinesiologisch wird nun das Unbewusste nach den Ursacheaspekten  für die bestehende Problematik ausgetestet. 

 

Im Anschluss werden mittels Kinesiologie, EFT, EMDR und TRE-KI Impulse zur Reduzierung des Stresses angeregt. 

 

Bei all den genannten Methoden geht es um die Balance zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte sowie um den Stressabbau in Stressarealen des Gehirns, des Nervensystems, der Meridiane und Chakren sowie des physischen Körpers.

 

Nach der Balance kann das vorab bestehende Problem emotional neutral bewertet und durchdacht werden. Neue Lösungen können entstehen, die ab diesem Zeitpunkt ein guter Ratgeber auf dem weiteren Lebensweg sind. 

 

Ist dieser Prozess abgeschlossen, besteht in der Regel keine Notwendigkeit mehr dafür, die belastende negative Symptomatik in unserem Leben aufrecht zu erhalten.

 

Abschließend werden mit der Methode der Ermutigungspädagogik gemeinsame, leicht umsetzbare Lösungen für den Alltag gefunden. 

 

Wenn gewünscht, können auch gemeinsame Gespräche mit beteiligten Erwachsenen, z. B. Eltern. ErzieherInnen, Lehrkräften oder AusbilderInnen geführt werden.

 

Ob eine oder mehrere Coachingsitzungen nötig sind, ist individuell abhängig von der Intensität des ursächlichen Problems.